Schülerinnen des TTC Ringsheim erfolgreich
Anke Spitz gleich zweimal auf dem Podium ...

Am vergangenen Wochenende fanden in Nonnenweier die diesjährigen Bezirksmeisterschaften statt. Insgesamt 6 Schülerinnen gingen für den TTC Ringsheim in der Altersklasse U11 und U13 an den Start. Davon starteten Laura Vogele und Paula Kusserow zum ersten mal bei den Mädchen U11 und konnten sogar jeweils 1 Spiel für sich entscheiden.

Kamilla Zimmer verpasste bei ihrem ersten Start mit 2 Siegen sogar nur knapp die Endrunde.

Bei den Mädchen U 13 zog Anke Spitz mit 3 zu 0 Siegen souverän als Gruppenerste in die Runde der letzten Acht ein. Corina Wieber und Julia Schächner sicherten sich jeweils als Gruppenzweite die Achtelfinalteilnahme.

Leider trafen Wieber und Schächner gleich im Achtelfinale auf die späteren Endspielteil-nehmerinnen, so dass ein Weiterkommen nicht möglich war.

Anke Spitz präsentierte sich an diesem Tag jedoch wieder spielerisch sehr stark und marschierte ohne Satzverlust bis ins Finale. Dort musste sie sich in einem starken Endspiel der Stützpunktkollegin Linda Röderer von der DJK Oberschopfheim jedoch in 3 zu 1 Sätzen geschlagen geben.

Im Doppel ließen Anke und Linda den Gegnerinnen keine Chance und holten sich den Titel gegen Özdemir und Passenheim von Renchen und Oberharmersbach mit 3 zu 0 Sätzen.

Auch mit der erspielten Qualifikation von Corina Wieber und Anke Spitz zu den Südbadischen Meisterschaften am 25.Nov in Ottenau, war Trainerin Marion Rietsche sehr zufrieden. Auch Julia Schächner kann noch auf eine Teilnahme hoffen. Sie ist Ersatzspielerin und könnte bei einer Absage noch zum Einsatz kommen.