Mädchen vom TTC Ringsheim 6-mal auf dem Podest

Die Bezirksmeisterschaften in Nonnenweier waren für Rebecca Bruder, Angela Breinich und Anke Spitz sehr erfolgreich. Alle Drei kamen sie jeweils zweimal auf das Treppchen.

Rebecca Bruder wurde nach überragender Leistung bei den Mädchen U18 A Vize-Bezirksmeisterin. Nach dem Gruppengewinn mit 5 Siegen und 0 Niederlagen konnte sie sich souverän in die Endrunde spielen. Dort traf sie gleich auf ihre Vereinskameradin und Gruppenzweite  Angela Breinich. Das vereinsinterne Duell konnte Rebecca für sich entscheiden und verwies Angela auf den dritten Platz. Im Endspiel aber, war die Oberligaspielerin Katharina Huber vom TTC Willstätt einen Tick besser, gewann zwar mit
3 zu 0 Sätzen, diese aber nur mit 12-10, 11-9 und 11-8 denkbar knapp.

Im Doppel starteten Rebecca und Angela dann gemeinsam. Dort durften sie sich wiederum gemeinsam auf das Podium stellen, denn sie erspielten sich einen sehr guten 3.Platz.

Ein weiterer Erfolg hat Anke Spitz zu verzeichnen. Problemlos meisterte sie die Gruppenphase der Mädchen U13, spielte taktisch sehr gut und lies ihren Gegnerinnen keine Chance. Im Halbfinale wurde sie aber von Betül Özdemir vom TTC Rechnen erstmals richtig geprüft, konnte aber am Ende das Spiel für sich entscheiden. Im Endspiel traf Anke auf  Linda Röderer von der DJK Oberschopfheim. Dort konnte sie leider nicht ganz an ihre so überragende Leistung der Vorrunde anknüpfen und musste Linda am Ende gratulieren.

Auch im Doppel kam Anke an der Seite von Linda Röderer auf den 2.Platz.
Mit diesen tollen Platzierungen haben sich Rebecca und Anke die Qualifikation zu den Südbadischen Meisterschaften am 29.-30.11 in Salem am Bodensee erspielt.

Angela Breinich kann als erste Ersatzspielerin noch auf eine Nachnominierung hoffen. Auch Corina Wieber darf als dritte Spielerin den TTC Ringsheim bei den Südbadischen Meisterschaften vertreten.