Drucken
Beim baden-württembergischen Ranglistenturnier U14 in Schutterwald konnte sich Anke Spitz den 5. Platz  erkämpfen.

In einer sehr starken Konkurrenz wurde zuerst in vier Gruppen mit je 6 Spielerinnen gestartet. Anke Spitz hatte wieder einmal eine sehr schwierige Gruppe mit der späteren Ranglistensiegerin erwischt. Trotzdem konnte sie sich als Gruppenzweite für die Runde der besten Acht qualifizieren. Hier startete sie nervös und spielte mit zwei Niederlagen um den 5. Platz. Dieses Spiel konnte sie wiederum für sich entscheiden. Anke und ihr Bruder Marco Spitz, der vergangenen Monat den 10. Platz bei dem baden-württembergischen Ranglistenturnier U11 in Reutlingen belegen konnte, sind somit die Aushängeschilder im Jugendbereich des TTC Ringsheim.