Drucken

Nach dem souveränen Sieg bei den Bezirksmeisterschaften vor zwei Wochen stand am vergangenen Wochenende die Südbadische Tischtennismeisterschaft in Waldkirch als nächste Hürde an.

 

Marco Spitz trat bei den Jungen U15 mit insgesamt 32 Teilnehmern an. Das Turnier lief zuerst nicht nach Plan, da er bereits in der Vorrunde in einem hart umkämpften Spiel seinem Gegner Matti Pelz vom TTC Mühlhausen mit 3:2 Sätzen unterlag. Die restlichen Spiele konnte er aber problemlos für sich entscheiden. Somit war er nach Ende der Vorrunde lediglich Tabellenzweite und musste somit im Achtelfinale gleich gegen seinen Stützpunktkollegen Florian Keller von den FT Freiburg antreten. Hier konnte Marco Spitz wieder einmal seine taktische Spielstärke einsetzen und gewann souverän mit 3:0 Sätzen. Im Halbfinale traf er auf seinen Endspielgegner der Bezirksmeisterschaften Maurice Löffler vom TTC Renchen. Diesen bezwang er, wie bereits bei den Bezirksmeisterschaften, und zog somit ins Halbfinale ein. Dort traf er auf seinen Angstgegner Patrik Schmidt vom TTC Singen. Leider musste er seinem Gegner diese Mal zum Sieg gratulieren. Somit belegte Marco Spitz einen hervorragenden 3. Platz, womit er sich die Qualifikation zur Baden-Württembergischen Meisterschaft in Ettlingen am 7./8. Dezember 2013 sicherte.
Sarah Kunow erreichte im Doppel zusammen mit ihrer Partnerin Melina Eckert vom TTC Ebersweier den 3. Platz. Im Einzel musste sie sich leider im Achtelfinale der späteren Gewinnerin geschlagen geben.