Jugend U15 - B-Klasse

Unsere zweite Schülermannschaft konnte mit zwei Siegen nur den vorletzten Platz belegen. Insgesamt kamen zehn Spieler zum Einsatz.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/SbTTV/18-19/ligen/Jungen-U15-Kreisklasse-B2/gruppe/335629/tabelle/gesamt

Jugend U15 - A-Klasse

Unsere erste Schülermannschaft - nur bestehend aus Schülerinnen -  ist mit 27:1 Punkten souverän Meister der Kreisklasse A geworden.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/SbTTV/18-19/ligen/JUNGEN-U15-Kreisklasse-A-1/gruppe/335630/tabelle/gesamt

Jugend U18

Unsere Jugend U18 belegte leider den letzten Platz in der Kreisklasse A. Insgesamt konnte nur ein Sieg und zwei Unentschieden errungen werden.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/SbTTV/18-19/ligen/JUNGEN-U18-Kreisklasse-A-/gruppe/339038/tabelle/gesamt

Herren II

Die zweite Herrenmannschaft erreichte den siebten von zehn Plätzen. Insgesamt wurden fünf spiele gewonnen und zwei unentschieden gespielt. Im rollierenden System kamen insgesamt vierzehn Spieler zum Einsatz.

https://www.mytischtennis.de/clicktt/SbTTV/18-19/ligen/Kreisklasse-C-2/gruppe/335276/tabelle/gesamt

Herren I

Die Saison konnte mit einem versöhnlichem fünften Platz beendet werden. Eine bessere Platzierung war u.a. aufgrund von zwei verletzten etatmäßigen Stammspieler nicht möglich.

https://ttvbw.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupPage?championship=SK+ORT+16%2F17&group=275853

Die Schülerinnen des TTC Ringsheim sind mit 27:1 Punkten souverän Meister der Kreisklasse A geworden
Am 30.03. wurde die Meisterschaft in einem spannenden Spiel gegen den zweitplatzierten aus Lahr klar gemacht.
Das letzte Saisonspiel wurde vergangenen Samstag gegen Willstätt mit 6:1 gewonnen.
Die Mannschaft besteht aus den Stammspielern: Ilinca Surpeteanu, Aynisa Yildirim, Luise Kunzer und Maja Fleig
Desweiteren haben sich am 31.03 alle vier Spielerinnen für die Südbadischen Einzelmeisterschaften qualifiziert und Podiumsplätze in ihren jeweiligen Klassen errungen.

Am Sonntag den 17.03.2019 hat der Tischtennis Bezirk Ortenau gemeinsam mit dem TTC Ringsheim zum ersten mal in Ringsheim die Bezirksminimeisterschaften durchgeführt.
Insgesamt nahmen 43 Kinder, davon 17 Mädchen und 26 Jungs, an den Bezirksminimeisterschaften teil. Erfreulicherweise war dies eine deutliche Steigerung zu den vorherigen Jahren.
Neben den Minimeisterschaften fand auch ein Tageslehrgang mit insgesamt 17 Bezirkskaderkinder statt. Vor dem Turnierstart gab es noch eine kurze Tischtennisshoweinlage der geförderten Nachwuchsspieler. Die ca. 100 Besucher konnten somit nicht nur den Minis zuschauen, sondern auch dem professionellem und umfangreichem Tischtennistraining der Nachwuchsspieler. Essen und Trinken gab es zu nachwuchsfreundlichen Preisen im Foyer der Kahlenberghalle.

Folgende Vereine haben Kinder aus dem Ortsentscheide nach Ringsheim geschickt:

  • TTC Altdorf
  • TTC Ettenheim
  • TTC Haslach
  • TTF Kappel
  • TTC Ringsheim
  • TTC Seelbach-Schuttertal
  • TTC Steinach

Folgende Platzierungen wurden belegt:

Jungen U8:
1. Platz Max Weber (TTC Haslach)
2. Platz David Kech (TTC Haslach)
3. Maurice Sommer (TTC Haslach)

Jungen U10:
1. Platz Maxim Gregori (TTC Ettenheim)
2. Platz Kim Vetter (TTC Haslach)
3. Marvin Wangler (TTC Haslach)

Mädchen U8:
1. Platz Lena Heuberger (TTC Seelbach-Schuttertal)
2. Platz Anna Gräßle (TTC Ringsheim)
3. Platz Mara Surpeteanu (TTC Ringsheim)

Mädchen U10:
1. Platz Annika Ruf (TTC Ringsheim)
2. Platz Elise Biehler (TTC Altdorf)
3. Platz Lena Messuti (TTC Steinach)

Die Sieger haben sich für die Verbandsminimeisterschaft am 06.04.2019 in Bad Peterstal qualifiziert.

Der Bezirk Ortenau und der TTC Ringsheim bedankt sich bei allen teilnehmend Spieler, Besucher und Helfer für die rundum gelungen Veranstaltung.

Am Sonntag den 10.03.2019 haben sich unsere Schülerinnen aus der ersten Mannschaft den zweiten Platz im Bezirkspokal der Klasse U15 erkämpft.
Betreuer Florian Scheer hat im Losverfahren den Halbfinalgegner TTC Steinach gezogen, sodass die Favoriten DJK Offenburg I und II keine Aussicht auf Platz 1 und 2 mehr hatten.
In einem spannenden Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe ging man mit 2:0 durch Siege von Ilinca Surpeteanu und Aynisa Ildirim in Führung.
Das Einzel von Luise Kunzer und das Doppel mit Aynisa Ilidirim und Maja Fleig ging leider verloren, sodass es nach vier Spielen 2:2 stand.
Nach den Einzeln von Ilinca Surpeteanu (3:0) und Aynisa Ildirim (0:3) stand es 3:3, sodass es zum spannenden Showdown kam, in dem sich Luise Kunzer gegen die Nummer zwei des TTC Steinach beweisen musste.
Luise Kunzer ging souverän mit 2:0 in Führung. Leider verlor sie den dritten und vierten Satz dann gegen einen stärker werdenden Gegner. Im fünften und letzten Satz gab es dann ein spannendes Kopf an Kopf rennen, welches Luise Kunzer denkbar knapp nach Rückstand (7:9; 9:10) mit 12:10  gewann und den zweiten Platz mit einem Endeergebnis von 4:3 sicherte.
Das anschließende Finale gegen die DJK Offenburg war kurz und schmerzlos. Der TTC Ringsheim unterlag gegen die höherklassigen Spieler aus Offenburg mit 4:0.
Trotz der Niederlage im Finale überwiegte die Freude über den zweiten Platz im Bezirkspokal.

 

Der TTC Ringsheim hat am 11.11.2017 mit insgesamt neun Mädchen an den Bezirksmeisterschaften in Meißenheim teilgenommen.

Hierbei errungen Aynisa Ildirim den zweiten und Ilinca Surpeteanu den dritten Platz im Einzel U13.

Aynisa Ildirim konnte das interne Duell im Halbfinale knapp mit 3:2 für sich entscheiden.

Im Doppel haben Leonie Radetzky in der Alterklasse U11 und Aynisa Ildirim zusammen mit Ilinca Surpeteanu in der Altersklasse U15 jeweils den zweiten Platz belegt.

Zudem hat Maja Fleig mit Luise Kunzer und Alanah Steiner mit Tabea Binz jeweils den dritten Platz im Doppel U11 belegt.

Melanie und Elisabeth Dixa haben ebenfalls Platz 3 im Doppel U15 belegt.

Aufgrund der guten Nachwuchsarbeit des TTC Ringsheim konnten insgesamt alle teilnehmenden Mädchen eine Platzierung unter den Top3 erreichen.

Insbesondere bei der Ausbildung der Mädchen geht der TTC Ringsheim mit gutem Beispiel im Bezirk Ortenau voran.

 

Unsere Schülerinnen U15 haben am Sonntag den 12.03.2017 das Pokalfinale mit 4:2 gegen Ebersweier gewonnen. Mitentscheidend für den Sieg war die Nervenstärke unserer Mädels, die ausgeglichene Mannschaftsleistung und das nötige Quäntchen Glück.

Hier geht es zum Spielbericht:

https://ttvbw.click-tt.de/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTTDE.woa/wa/groupMeetingReport?meeting=9896881&championship=Pokal+Bez.ORT+16%2F17&group=289875

Zum Jahresbeginn veranstaltete der TTC Ringsheim in der Kahlenberghalle das traditionelle Grümpelturnier für Jedermann und die Minimeisterschaften für Kinder. Vor über 30 Jahren wurde diese Aktion für Mädchen und Jungen bis zu 12 Jahren vom Deutschen Tischtennisbund ins Leben gerufen, um Kinder für sportliche Bewegung zu begeistern. Seit Jahren wird Tischtennis auch in Kooperation mit der Grundschule gefördert. 40 Mädchen und Jungen traten in verschiedenen Altersgruppen an die Platten und ermittelten Sieger und Platzierte. Die Erstplatzierten durften Siegerplaketten entgegen nehmen, mit Urkunden und kleineren Geschenken wurden aber alle bedacht. Beim anschließenden Grümpelturnier gingen 15 Zweiermannschaften an den Start. Den ersten Platz erreichten am Ende Vater und Sohn Markus & Janik God. Das Turnier wurde von einigen Ringsheimer Geschäftsbetrieben gesponsert, so dass alle teilnehmenden Mannschaften mit Preisen bedacht werden konnten. Die Vorsitzende des TTC, Susanne Kunzer, wurde von aktiven Mitgliedern des TTC unterstützt.

Die Platzierungen Minimeisterschaft:

Jungen (11-12 Jahre): 1. Philipp Stöcklin, 2. Johannes Kunzer, 3. Henri Pfundstein

Mädchen (11-12 Jahre: 1. Anouk Füllbrandt

Jungen (9-10 Jahre): 1. Felix Blank, 2.Levin Hauser, 3. Philip Bürkle

Mädchen (9-10 Jahre): 1. Lina Pfundstein, 2. Tabea Weber, 3. Lena Radetzky

Jungen (8 Jahre und jünger): 1. Vincent Garcia, 2. Daniel Naudascher, 3. Ole Abelt

Mädchen (8 Jahre und jünger): 1. Katlyn Reymann, 2. Anna Kunzer, 3. Amira Mate

Die Platzierungen Grümpelturnier:

  1. Markus God/Janik God,
  2. Tobias Eder/Florian König,
  3. Harry Goldschmidt/Gabriel Saumer, sowie Philipp Walter/Gabriel Kaufmann

Als beste Verlierer wurden Tobias Wacker/Hans-Peter Weber gekürt.  

Sponsoren:

  • Volksbank Lahr eG
  • Hotel Heckenrose
  • Gasthaus s´Bahnhöfle
  • Metzgerei Tischler
  • Kebab House Rinsheim
  • ASC Ringsheim e.V.

 

 

 Zur Gallerie: